Logo UNESCO Biosphärenreservat

Freiwilliges Ökologisches Jahr – Ein Jahr im Einsatz für Natur und Umwelt

Facebook
Twitter
LinkedIn
Schülerinnen helfen auf der Alm beim Schwenden

Nach dem Schulabschluss ein Jahr freiwillig aktiv sein in Natur- und Nachhaltigkeitsthemen, das ist möglich in der Verwaltungsstelle der Biosphärenregion. Die Verwaltungsstelle ist eine von vielen Einsatzstellen bundesweit, die jungen Erwachsenen zwischen 18 und 26 Jahren die Möglichkeit bietet, sich beruflich zu orientieren und sich freiwillig im Nachhaltigkeitskontext zu engagieren.

Britta Linde und Martina Dötterl betreuen das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) in der Verwaltungsstelle der Biosphärenregion und zeigen die aktuellen Tätigkeitsfelder auf. „Als FÖJlerin oder FÖJler lernt man intensiv das Projekt zur Auszeichnung von Nationalpark- und Biosphärenschulen kennen. Es werden dabei unter anderem Umweltbildungsmaterialien zum Einsatz in den Schulen entwickelt und angewendet. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich selbst auszuprobieren und für Schülerinnen und Schüler ein Bildungsangebot zu planen und bei der Durchführung mitzuhelfen.“, erklärt Martina Dötterl.

Daneben begleitet die FÖJlerin oder der FÖJler die Biosphären-Rangerinnen und -Ranger im Gelände und auf Exkursionen, packt an beim Almschwenden, vertritt Biosphären-Themen bei Infoständen, auf Märkten und Festen, und bekommt Einblicke in die Tätigkeitsfelder in der UNESCO Biosphärenregion Berchtesgadener Land. Diese reichen von Biosphären-Produkten, über nachhaltige wirtschaftliche Tätigkeiten, ökologische und landwirtschaftliche Themen sowie Bewusstseinsbildung.

„Ich habe selbst ein Freiwilliges Ökologisches Jahr absolviert. Das war eine wertvolle Zeit für die Berufsorientierung und hat maßgeblich zu meiner Studienwahl beigetragen. Sehr bereichernd sind neben der Arbeit in der Einsatzstelle auch die von der Jugendorganisation Bund Naturschutz organisierten Seminare. Dabei wird unter anderem der Austausch zwischen den FÖJlerinnen und FÖJlern gefördert. Jungen Menschen Einblicke in potenzielle Berufsfelder zu ermöglichen und diese oft mit Fragezeichen versehene Zeit zu begleiten, ist mir persönlich ein Anliegen.“, ergänzt Britta Linde.

Das FÖJ in der Biosphärenregion wird vom Trägerverband Jugendorganisation Bund Naturschutz (JBN) organisiert und unterstützt. Die Bewerbung für eine FÖJ-Stelle ist möglich bis zum 07.02.2023. Mehr Informationen zum FÖJ sind unter www.foej-bayern.de zu finden.

Schneeschuhgeher unterwegs in den winterlichen Bergen

Vielfältige Veranstaltungen in der Biosphärenregion: Naturverträgliche Tourenplanung, Tiere im Winter und nachhaltig kochen und backen

Die Verwaltungsstelle der Biosphärenregion Berchtesgadener Land lädt Familien und Erwachsene im Januar und Februar zu verschiedenen Veranstaltungen und Exkursionen ein. Am 06.… Weiterlesen Vielfältige Veranstaltungen in der Biosphärenregion: Naturverträgliche Tourenplanung, Tiere im Winter und nachhaltig kochen und backen

Weiterlesen »
Logo Biosphärenregion Berchtesgadener Land mit Verlinkung zur Startseite

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!