Logo UNESCO Biosphärenreservat mit Verlinkung zur Startseite

Regionale Wertschöpfung

Regionale Kreisläufe erhalten und ausbauen

Für den Erhalt der kleinbäuerlichen Landwirtschaft ist regionale Wertschöpfung ein wichtiger Baustein. Daher setzt die Biosphären-Verwaltungsstelle mit Akteurinnen und Akteuren vor Ort vielfältige Impulse, um die regionale landwirtschaftliche Produktion und die nachgelagerten Bereiche, wie Lebensmittelhandwerk, Gastronomie und Handel, zu erhalten. Neben den Initiativen „Biosphären-Produkte“, Biosphären-Frühstück“, und „Biosphären-Erzeugerkreise“ sollen Betrieben durch Fachveranstaltungen, Exkursionen und Vernetzungsangebote Perspektiven für eine Betriebsführung auf mehreren Standbeinen  aufgezeigt werden. Regionale Vermarktung und Direktvermarktung spielen dabei eine große Rolle. 

Stärkung der traditionellen und ökologischen Landwirtschaft

Wertschöpfung und Bewusstsein vor Ort schaffen

Ziel in der Biosphärenregion Berchtesgadener Land ist es, gemeinsam mit den Akteurinnen und Akteuren vor Ort Projekte für eine nachhaltige Landnutzung und den Erhalt der vielfältigen Kulturlandschaft umzusetzen. So unterstützt und initiiert die Verwaltungsstelle der Biosphärenregion die Bildung von Erzeugerkreisen für verschiedene landwirtschaftliche Rohstoffe und den Aufbau von kurzen Wertschöpfungsketten. Besonders letztere sollen die kleinbäuerliche Landwirtschaft eng mit dem traditionellen Ernährungshandwerk (bspw. Bäckereien, Käsereien, Metzgereien/Schlachthöfe), der Gastronomie und dem Gastgewerbe sowie dem regionalen Lebensmitteleinzelhandel verknüpfen, ganz nach dem Motto: Aus der Region. In der Region. Für die Region. Hier setzt auch die im Februar 2020 gestartete Initiative zur Entwicklung von Biosphären-Produkten an. Diese zertifizierten Lebensmittel stehen für die Wertschöpfung in der Region, der Wertschätzung für die Region und ihrer Natur sowie für einen nachhaltigen Konsum. Eng an diese Aktivitäten gekoppelt sind Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung bei Verbraucherinnen und Verbrauchern.

Ein weiteres Aufgabenfeld besteht in der Unterstützung von Direktvermarkter-Initiativen und von landwirtschaftlichen Betrieben bei der Betriebsdiversifizierung. Die Verwaltungsstelle der Biosphärenregion ist zudem Ansprechpartnerin für Maßnahmen zur Verbesserung der Biodiversität auf Betrieben. Ein zentraler Baustein in der Arbeit der Biosphärenregion ist die Organisation von Vernetzungstreffen für Landwirtinnen und Landwirte sowie die Durchführung von Exkursionen, Informations- und Fachveranstaltungen.

Biosphären-Produkte

Regional und nachhaltig erzeugt

Die Landwirtschaft im Berchtesgadener Land erzeugt wertvolle Rohstoffe. Sie sind die Grundlage für hochwertige Produkte im Lebensmittelbereich. Vom regionalen Ernährungshandwerk, im Lebensmitteleinzelhandel und im Gastgewerbe werden sie immer stärker nachgefragt. Damit bleibt die Wertschöpfung vor Ort. Diese geschlossenen Wertschöpfungsketten sind grundlegend für die von der Verwaltungsstelle der Biosphärenregion vergebene Auszeichnung „Biosphären-Produkt Biosphärenregion Berchtesgadener Land“.

Portrait Karin Heinrich

Ihre Ansprechperson

Karin Heinrich

Nachhaltige Regionalentwicklung, Landwirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit

Logo Biosphärenregion Berchtesgadener Land zur Startseite

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!