Logo UNESCO Biosphärenreservat

Der Berchtesgadener Vogel ist zurück

Facebook
Twitter
LinkedIn
Landwirte säen mit der Hand Samenkörner des Berchtesgadener Vogel vor Gebrigskulisse

Im Oktober 2018 fand die fast ausgestorbene Landweizensorte „Berchtesgadener Vogel“ ihren Weg zurück in das Berchtesgadener Land. Der Berchtesgadener Vogel ist eine alte Landweizensorte mit langen Grannen und einer Wuchshöhe von bis zu 1,60 m.  Durch seine Höhe und den relativ lichten Bestand bietet der Berchtesgadener Vogel optimale Voraussetzungen für Ackerwildkräuter und ist damit ökologisch sehr wertvoll. Seit mittlerweile fünf Jahren wird der „Vogerlwoaz“, wie er früher auch genannt wurde, nun in seinem Ursprungsgebiet angebaut und seit diesem Sommer weiterverarbeitet und veredelt: Von heimischen Bio-Landwirten angebaut, von der Privatbrauerei M.C. Wieninger vermaischt und von der Enzianbrennerei Grassl gebrannt – so entsteht der erste „Bio Alpen Korn“, ein Edelbrand aus dem Berchtesgadener Vogel.

Ursprünglich erhielt die Biosphären-Verwaltungsstelle von Dr. Klaus Fleißner von der Landesanstalt für Landwirtschaft drei Kilogramm Saatgut Berchtesgadener Vogel. Im Rahmen des Projekts „Erhaltung bayerischer, landwirtschaftlicher pflanzengenetischer Ressourcen“ hatte er das Saatgut dieser voralpinen Getreidesorte aus der Gendatenbank in Gatersleben geholt und aus nur wenigen Gramm diese erste Saatgutmenge wiedervermehrt.

Nach einer zweijährigen Vermehrung im Biosphären-Getreidegarten in der Gemeinde Saaldorf-Surheim wird der Berchtesgadener Vogel nun zum dritten Mal von Bio-Betrieben angebaut: Veronika Niederstrasser aus Steinbrünning und Peter Forster von der Landwirtschaftsabteilung der JVA Laufen-Lebenau bewahren diesen genetischen und kulturellen Schatz auf rund 1,5 Hektar.

Alte Kultursorten sind eine wertvolle genetische Ressource, die künftig auch für die Züchtung neuer Sorten wichtig werden kann. Dauerhaft erfolgreich kann eine alte Sorte nur erhalten werden, wenn sich engagierte Verarbeitungsbetriebe, wie in diesem Fall die Enzianbrennerei Grassl, finden und auch Verbraucherinnen und Verbraucher bereit sind, durch ihren Einkauf den Wert eines solchen Produktes zu honorieren. In diesem Fall konnte der „Bio Alpen Korn“ durch eine Kooperation der Enzianbrennerei mit der Brauerei Wieninger entstehen. Dieses neue Biosphären-Produkt ist seit diesem Herbst auf dem Markt und steht für Innovation, Regionalität und Nachhaltigkeit.

Und auch den Weg zurück in den Talkessel auf das Brochenberglehen hat es die alte Getreidesorte geschafft: Barbara und Michael Grassl waren von der Rekultivierung dieser alten Getreidesorte so begeistert, dass sie nun, wie bis um 1900 typisch, bei sich auf dem Hof auf einem Versuchsfeld von 100qm den Berchtesgadener Vogel angebaut haben.

Gruppenfoto der Mitglieder der AGBR und des MAB-Nationalkomitees bei der Exkursion im Bergsteigerdorf Ramsau – trotz nicht ganz optimaler Wetterbedingungen konnten die Teilnehmenden einen vielfältigen und positiven Eindruck von der Biosphärenregion Berchtesgadener Land gewinnen.

Besuch aus ganz Deutschland in der Biosphärenregion BGL: Vertreterinnen und Vertreter der 18 deutschen Biosphären sowie Mitglieder des MAB-Nationalkomitees tagten in Berchtesgaden und Schönau a. Königssee

Ende April trafen sich die Arbeitsgemeinschaft der deutschen Biosphärenreservate (AGBR) und das deutsche „Man and the Biosphere“-Nationalkomitee zu einer gemeinsamen Tagung im… Weiterlesen Besuch aus ganz Deutschland in der Biosphärenregion BGL: Vertreterinnen und Vertreter der 18 deutschen Biosphären sowie Mitglieder des MAB-Nationalkomitees tagten in Berchtesgaden und Schönau a. Königssee

Weiterlesen »
Zertifizierte Biosphären-Produkte Bergsteigerglück und Hoamat Weckerl in Körbchen präsentiert auf einem Tisch mit Biosphären-Produkt-Schild

Von Auszubildenden kreiert – neue Biosphären-Produkte: Bergsteigerglück und Hoamat Weckerl aus Laufener Landweizen in mehreren Bäckereien erhältlich

Seit Anfang letzten Jahres bieten acht Bäckereien im Landkreis ihre als Biosphären-Produkt zertifizierten Berchtesgadener Land Brote an. Ab dem kommenden Freitag, 26.… Weiterlesen Von Auszubildenden kreiert – neue Biosphären-Produkte: Bergsteigerglück und Hoamat Weckerl aus Laufener Landweizen in mehreren Bäckereien erhältlich

Weiterlesen »
Logo Biosphärenregion Berchtesgadener Land mit Verlinkung zur Startseite

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!