Abschlusswelle mit der Farbe Punkt Blau

Freiwilliges Ökologisches Jahr

Ein Jahr im Einsatz für Natur und Umwelt: Du bist zwischen 16 und 26 Jahren alt und möchtest dich im Berufsleben orientieren oder dich ein Jahr lang für Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen engagieren? Dann könnte das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) genau das Richtige für dich sein. Was dich erwartet, was wir erwarten, wann Bewerbungsschluss ist und wann es losgeht, erfährst du hier.

Umweltbildung mit Jugendlichen

Was ist das FÖJ?

Das Freiwillige Ökologische Jahr ist ein bundesweites Programm, das Jugendlichen zwischen 16 und 26 Jahren die Möglichkeit bietet, ein Jahr lang in einer Einrichtung des Umwelt- und Naturschutzes oder der Umweltbildung Erfahrungen zu sammeln. Du wirst fachlich begleitet und erhältst während deines Bildungs- und Orientierungsjahres persönliche Unterstützung. Neben der Tätigkeit in der Einsatzstelle finden fünf einwöchige Seminare statt. Die Biosphärenregion Berchtesgadener Land ist eine von vielen Einsatzstellen in ganz Deutschland. Sie wird unterstützt von der Jugendorganisation BUND Naturschutz (JBN). Diese organisiert z.B. die Seminare, bei denen du dich u.a. mit anderen Freiwilligen im Ökologischen Jahr austauschen kannst.

Das bieten wir

Die Verwaltungsstelle der Biosphärenregion ist thematisch sehr breit und vielfältig aufgestellt. Du hast die Möglichkeit, Einblick in verschiedene Aufgabenfelder zu bekommen und dich selbst einzubringen und auszuprobieren. Du wirst eine abwechslungsreiche Zeit an Schulen, bei Führungen draußen und Büroarbeiten drinnen verbringen. Deine Hauptaufgaben liegen insbesondere im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Umweltbildungsmaterialien
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Betreuung von Infoständen auf Märkten und Festen
  • Begleitung und Unterstützung von Führungen und Exkursionen im Gelände (auch am Wochenende)

Außerdem wirst du Freiwilligenaktionen zum Erhalt der Artenvielfalt und der Kulturlandschaft begleiten, die Öffentlichkeitsarbeit bereichern, die Arbeit mit sozialen Medien kennenlernen und bei allgemeinen Bürotätigkeiten unterstützen. Anlassbezogen wirst du in den Themenfeldern Landschaftsökologie, Landwirtschaft, nachhaltiges Wirtschaften, nachhaltiger Tourismus und Biosphärenprodukte Einblicke gewinnen.

Durch die Erarbeitung eines eigenständigen FÖJ-Projektes, z.B. in der Umweltbildung oder im Artenschutz, bieten wir dir die Möglichkeit, den Arbeitsprozess von der Konzeptionierung über die Durchführung bis zur Nachbereitung gänzlich zu erfahren.

Das solltest du mitbringen

Stellenangbeot FÖJ

Bezahlung

Du erhältst 200 € Taschengeld im Monat, bist sozialversichert und erhältst zusätzlich eine Unterbringungs- und Verpflegungspauschale von 553 € (Stand 2023).

Zeiten und Fristen

Dauer des FÖJ: Start des FÖJ ist einheitlich jedes Jahr 1. September; Ende ist der 31. August des Folgejahres

Bewerbungsfrist: 1. Runde 07.02.2023, 2. Runde 18.04.2023

Bewerbungsverfahren

Alle Infos rund um das Bewerbungsverfahren findest du unter  www.foej-bayern.de. Für eine Bewerbung fülle bitte das dort hinterlegte Bewerbungsformular aus und sende es an den JBN. Der JBN leitet die Bewerbung an die Verwaltungsstelle der Biosphärenregion weiter. Wir werden uns bei den in Frage kommenden Bewerberinnen und Bewerbern melden und ggf. zum Bewerbungsgespräch einladen.

 

FÖJ VLOG

Nicola Funcke, eine ehemalige FÖJlerin hat in ihrem FÖJ einen VLOG geführt. Hier bekommst du einen kleinen Einblick in die Themen, mit denen sie sich befasst hat

Portrait Britta Linde

Ihre Ansprechperson

Britta Linde

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Portrait Martina Dötterl

Ihre Ansprechperson

Martina Dötterl

Bildung für nachhaltige Entwicklung – Nationalpark- und Biosphärenschulen

Logo Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!