Logo UNESCO Biosphärenreservat

Streuobstwiesen begeistern! Biosphären-Obstbaumaktion zum achten Mal durchgeführt.

Facebook
Twitter
LinkedIn
Gruppenbild der Beteiligten bei der Obstbaum-Aktion

Anfang November konnten nun zum achten Mal in Folge streuobstbegeisterte Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer Biosphären-Obstbäume erhalten. Über 200 Bäume wurden ausgegeben. Seit diesem Herbst ist nun der Landschaftspflegeverband Biosphärenregion Berchtesgadener Land e.V. (LPV) für das Projekt federführend verantwortlich. Landrat und Trägervereinsvorsitzender Bernhard Kern freut sich, dass die Aktion nun zum achten Mal erfolgreich durchgeführt werden konnte: „Bei allen beteiligten Helferinnen und Helfern bzw. Organisationen bedanke ich mich herzlich für die tolle Zusammenarbeit. Es ist für den Erhalt unserer Kulturlandschaft sehr wichtig, dass mit der Übernahme der Projektträgerschaft durch den Landschaftspflegeverband diese überaus erfolgreiche Aktion mit dem gleichen Partnernetzwerk in den nächsten Jahren fortgeführt werden kann.“ Das eingespielte Team aus Trägerverein, Verwaltungsstelle der Biosphärenregion, untere Naturschutzbehörde, Kreisfachberater für Gartenbau und Landschaftspflege und Landschaftspflegeverband organisiert jedes Jahr die Ausgabe. Mit der diesjährigen Aktion sind nun seit Beginn 3922 Obstbäume im Landkreis gepflanzt worden. Damit wird ein wichtiger Schritt zur Erreichung der Ziele des Streuobstpaktes geleistet. 1 Mio. Bäume sollen durch den Streuobstpakt bis 2030 in Bayern neu gepflanzt werden. Die Förderung des Freistaates Bayern von 90 % der Gesamtkosten im Rahmen der Landschaftspflege- und Naturpark-Richtlinie ermöglichte wieder wie in den vergangenen Jahren die kostenfreie Abgabe an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Unabhängig, wer nun die Aktion federführend durchführt ist es für mich immer eine Freude, die Streuobstwiesenbesitzerinnen und -besitzer vor Ort zu beraten und bei der Abholung in ihre vorfreudigen Gesichter blicken zu dürfen.“ sagt Sepp Stein, Kreisfachberater, über die jährlich durchgeführte Aktion.

„Es ist toll zu sehen, dass das Interesse an der Pflanzung von Biosphären-Obstbäumen weiterhin so groß ist. Wir freuen uns, dass das Projekt auch künftig gemeinsam fortgeführt und damit ein wichtiger Beitrag für die Biodiversität und den Erhalt regionaltypischer Kulturlandschaft geleistet werden kann“, ergänzt Peter Loreth, Leiter der Verwaltungsstelle der Biosphärenregion. Änderungen in den Förderbedingungen hatten eine Übergabe des Projekts vom Trägerverein Biosphärenregion Berchtesgadener Land an den Landschaftspflegeverband notwendig gemacht. Denn dass das Projekt, auch wenn sich die förderrechtlichen Voraussetzungen ändern, unbedingt weitergeführt wird, war  allen Projektpartnern ein Anliegen. Um aber die Übergabe und das Zurechtfinden in den neuen Fördervorgaben einfach zu halten, wurde die Teilnehmerzahl in diesem Jahr begrenzt und von zusätzlicher Werbung abgesehen. „Wir haben die Aktion gerne übernommen und wollen sie weiterführen, denn das Projekt ist unvergleichlich“ meint Anton Kern, Vorsitzender des LPV. „Jetzt haben wir die Übergabe erfolgreich durchgeführt, so dass wir ab nächstes Jahr wieder mit voller Kraft vorangehen können“, so Susanne Thomas, Geschäftsführerin des LPV. Wie auch bisher sollen Obstbäume, Holzpfosten, Wühlmauskorb und Verbissschutz an Eigentümerinnen und Eigentümer geeigneter Flächen zur Schaffung neuer Streuobstwiesen oder zur Ergänzung bestehender Bestände ausgeben werden. Auch werden weiterhin mindestens 5, maximal 10 Obstbäume abgegeben. Interessenten können sich ab sofort bis einschließlich 31.03.2024 bei Kreisfachberater Josef Stein (Kontakt: 08651/773 853), der Verwaltungsstelle der Biosphärenregion (Kontakt: 08654/3094615) oder beim Landschaftspflegeverband (Kontakt: 08654/1299133) melden. Am einfachsten schreiben Sie eine Mail an: obstbaumaktion@lpv-bgl.de

Pressemitteilung des Landschaftspflegeverband Biosphärenregion Berchtesgadener Land e.V., 16.11.2023

Schneeschuhgeher unterwegs in den winterlichen Bergen

Vielfältige Veranstaltungen in der Biosphärenregion: Naturverträgliche Tourenplanung, Tiere im Winter und nachhaltig kochen und backen

Die Verwaltungsstelle der Biosphärenregion Berchtesgadener Land lädt Familien und Erwachsene im Januar und Februar zu verschiedenen Veranstaltungen und Exkursionen ein. Am 06.… Weiterlesen Vielfältige Veranstaltungen in der Biosphärenregion: Naturverträgliche Tourenplanung, Tiere im Winter und nachhaltig kochen und backen

Weiterlesen »
Logo Biosphärenregion Berchtesgadener Land mit Verlinkung zur Startseite

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!